Fragen und AntwortenBraucht man dazu eine Einweihung?

Fragen und AntwortenBraucht man dazu eine Einweihung?

„Einweihung“ heißt auch: „Initiation“

Wozu brauchen wir Einweihungen

wo es doch heißt, dass die göttliche Energie immer um uns und in uns ist.

Das stimmt!

Natürlich brauchen Sie keine Initiationen, Einweihung, um mit dem Kraftfeld des Besprechens verbunden zu sein, um mit der großen, heiligen Kraft verbunden zu sein.

Geprägt durch das Leben vergessen wir oftmals, dass wir verbunden sind und unsere klare Verbindung schwächt sich.

Durch die Einweihung, Einstimmung, Initiation gehen wir bewusst wieder in diese Verbindung.

Auch ist es ein Zeichen, dass wir uns entschlossen haben, die Verbundenheit wieder in unserem Leben willkommen zu heißen.

Einweihungen sind Einstimmung, Zeremonien, in denen  durch eine willentliche, bewusste, absichtsvolle Ausrichtung des Teilnehmers, eine bewusste Verbindung mit der großen, heiligen Kraft, mit Gott  in einer bestimmten Absicht herbeigeführt wird.

Einweihungen stimmen uns direkt auf die jeweiligen Kraftfelder, der Energie der großen, heiligen Kraft ein und erfüllen Sie mit den reinsten Qualitäten dieser Energie.

Sie erhöhen unser kreatives Potential, heben uns in die das Bewusstsein, Schöpfer zu sein.

Sie öffnen unsere Herzen und beleben jede Zelle unseres Körpers mit ihrer Energie.

Die Energien und die Präsenz der großen, heiligen Kraft werden in uns verankert. Dabei können sich auch die eigenen Heilkräfte steigern.

Besprechen von Krankheiten - Logo

Adresse

Dunckerstraße 90
10437 Berlin

Erreichbarkeit

Tram M10 Husemannstraße
U-Bahnhof Eberswalder Straße
S-Bahnhof Schönhauser Allee
S-Bahnhof Prenzlauer Allee